• wamu_aussen1.jpg
  • wamu_aussen2.jpg
  • wamu_aussen3.jpg
  • wamu_aussen4.jpg
  • wamu_innen1.jpg
  • wamu_innen2.jpg
  • wamu_innen3.jpg
  • wamu_innen4.jpg
  • wamu_innen5.jpg
  • wamu_innen6.jpg
  • wamu_innen7.jpg
  • wamu_innen8.jpg
  • wamu_innen9.jpg
  • wamu_porz_1.jpg
  • wamu_rundum1.jpg

News

Neues in der Ausstellung

A821AMTO kA822AMTH kA823AMTH kA824AMTH kA825AMTH kA826AMTO k

Waffenlegende: Bockbüchsflinte Modell 202, Gebrüder Merkel Suhl Kal..30R Blaser, 20/76 / Dekor: Diestellaub / Boden Suhler Waffenschmied (Feingoldtauschierung) / 1.Seitenblech: kämpfende Muffelwidder in Gold / 2.Seitenblech: Hasenjagd mit Schütze in Gold / Muscheln: Distellaub erhaben mit Blüten als Feingold- und Feinsilberlegierung / Scheibe: Distellaub / Lauf: Distellaub mit Feinsilbertauschierung / Pistolengriffkäppchen: Familienwappen in Gold und Silber tauschiert / Bügel: Monogramm AA in Feingold tauschiert. Bügel durchbrochen / Verschlußhebel: Drachenkopf getrieben, Augen/Rubine / Schaftverschneidung: fegender Rehbock/Distellaub / Vorderschaft:/Pistolengriff: Distellaub/Korbgeflecht umlaufen

Neuzugang in die Ausstellung des Waffenmuseum Suhl

Graveurmeister Andreas Amthor aus Untermaßfeld stellt dem Waffenmuseum sein Meisterstück zur Verfügung. Hergestellt wurde die Bockbüchsflinte Modell 202 im Jahr 1996 unter der Firmierung Gebr. Merkel in Suhl.

Andreas Amthor erlernte in Suhl den Graveurberuf und schuf mit seinem Meisterstück in den Jahren 1996/1997 eine unikate Suhler Luxuswaffe. Seit Oktober 1999 ist er Lehrausbilder an der Berufsfachschule Büchsenmacher und Graveure Suhl. Im Nebengewerbe ist er tätig als Graveurmeister. Andreas Amthor hat vielseitige Talente. Mit seiner Boygroup „H5N1- Schwanensang“ tourt er durch die Lande.
Im Waffenmuseum Suhl übergaben die sozial engagierten Bandmitglieder einen Scheck in Höhe von 500,00€ an die Schatzmeisterin der Elterninitiative leukämie-und tumorkranke Kinder Suhl/Erfurt e.V., Frau Karin Allstädt.

Mit der Bockbüchsflinte ist im Jagdwaffenbereich eine Luxuswaffe in meisterlicher Gravur zu bestaunen.

Andreas Amthor 1er von rechts
 (ganz rechts auf dem Bild: Andreas Amthor) 

Spende für Kinderkrebshilfe Erfurt, Suhl

Im Januar 2018 übergaben Mitglieder der Boygroup „H5N1-Schwanensang“ im Waffenmuseum Suhl einen Scheck in Höhe von 500,00 € an die Schatzmeisterin der Elterninitiative leukämie- und tumorerkrankter Kinder Suhl/Erfurt e.V., Frau Karin Allstädt.

Seit Bestehen der Band aus Untermaßfeld begeistern sie ihr Publikum auf augenzwingernde Weise, mit ihrer Sicht auf die Dinge der Welt. Dabei dringen Andreas Amthor, Frank Henkel, Torsten Dietze und Ralf Pohland in bekannte oder selbstkomponierte Lieder ein und erneuern auf satirische Weise die Texte. Ihr großer Erfolg überraschte alle Bandmitglieder. Sie nutzen deshalb ihre Konzerte, um auf die Schwächeren und hilfebedürftigen der Gesellschaft hinzuweisen und bitten um Spenden für vorgestellte Projekte oder Zwecke. Die eingesammelte Summe wird aufgerundet und persönlich übergeben. So unter anderem an den Weißen Ring, den Kindergarten Untermaßfeld oder den Helfern der philippinischen Sturmopfer und diesmal an Elterninitiative für leukämie- und tumorerkrankte Kinder.

Openstreetmap


Größere Karte anzeigen

Daten von OpenStreetMap - Veröffentlicht unter ODbL

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.